Die hier gesammelten Texte, von 2002 bis heute, geben einen Einblick in Themen, in denen wir unsere Arbeit reflektiert und in Bezug zur Welt gesetzt haben.
Die Jahreszahlen machen den zeitlichen Rahmen (und Begrenzung) deutlich.

blüte

Beratung und Therapie. Begegnungen auf Augenhöhe

2020

Die Begegnungen im Rahmen von Beratung und Therapie sind von besonderer Art. Sie sind nicht gegenseitig in dem Sinne, dass Klient*in und Therapeut*in gleichermaßen Raum einnehmen, sondern das Anliegen der Klient*in steht im Mittelpunkt.

mehr lesen
GIngkoblätter

Was ist eigentlich Therapie in der TuBF?

2020

Therapie kann heilsam sein, weil sich hier zwei Menschen begegnen. Der eine Mensch, die Klient*in, ist zu diesem Zeitpunkt ihres Lebens in Not oder hat Fragen und Probleme und möchte, dass sich etwas ändert. Der andere Mensch, die Therapeut*in, kann mit Ihrer Ausbildung und ihren Kompetenzen die Klient*in unterstützen. Das ist der Anfang.

mehr lesen
Transparent Internationaler Frauenkampftag

TuBF-Stellungnahme zur Befragung zu „Sicherheit und Gewalt in Nordrhein-Westfalen“

2020

Zwei NRW Ministerien haben eine Befragung zur subjektiven Wahrnehmung von Sicherheitsgefühlen und Gewalt in NRW in Auftrag gegeben.
In welchen Kontext ist eine solche Studie zu betrachten und macht sie Sinn?

mehr lesen
Transparent yes and no

Psychische Gesundheiten von Frauen*

2018

Feminist*innen und feministische Therapeut*innen haben die herkömmliche, sich geschlechtsneutral gebende, Psychotherapie weiterentwickelt. Die TuBF als Team von Therapeut*innen beleuchtet hier kritisch und aufklärend Diagnosen, Trauma und geschlechtsspezifische Gewalt.

mehr lesen
Transparent QueerFem-Power

Die TuBF im Universum der Geschlechter

2017

Einführungsrede zur Jubiläumstagung „Geschlechtertanz: Trans*idente Menschen in der Psychotherapie“. Die TuBF möchte die Geschlechterdifferenzen weder festschreiben, noch glätten oder leugnen. Geht das?

mehr lesen